Game of Thrones Schwerter

Was sind die Game of Thrones Schwerter?
Es sind reine Dekorations Schwerter die Klinge aus Edelstahl und somit nicht für den Kampf (oder gegen etwas anderes)!
Die Game of Thrones Schwerter sind schöne Schmuckstücke ein muss für jeden Fan.

Wir bieten Ihnen Game of Thrones Schwerter ✔ zu Top-Preisen - hier sehen Sie unsere Auswahl » m. z.B.: das Jon Schnee Schwert „Jon Snow“, sowie Arya Stark Degen, die Nadel die schon vielen das Leben kostete und sicher auch noch viele folgen werden, Brienne Schwert, Eddard Ned Stark Schwert, der leider nur sehr kurz überlebte, und dann noch das Jaime Lannister's Schwert.

Das Highlight ist natürlich das Schwert von Jon Snow (dt. Jon Schnee) aus valyrischem Stahl, genannt Longclaw (dt. Langklaue), das von Jeor Mormont an Jon und somit an das Haus Stark übergeben wird. Aber auch andere Hauptfiguren tragen ganz besondere Schwerter wie Oathkeeper (dt. Eidwahrer), das aus Eddard Starks Schwert Ice (dt. Eis) geschmiedet wurde und von Königsmörder Jaime Lannister (dt. Lennister) an Brienne von Tarth weitergegeben wird. In jedem Fall sind die Game of Thrones Schwerter echte Schmuckstücke und ein Muss für jeden Fan.

  • • Jon Schnees Schwert / Schwert von Jon Snow
  • Schwertscheide von Jon Schnees Schwet
  • • Schwert von Brienne
  • • Schwert Oathkeeper Red Damascus

Jon Schnee Schwert kaufen Jon Snow Game of Thrones

Jon Schnee Schwert kaufen Jon Snow Game of Thrones ® Lizenzprodukt mit Seriennummer

299,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbarsofort lieferbar
VS0106
Game of Thrones Brienne Schwert ...

Game of Thrones Brienne Schwert kaufen ® Lizenzprodukt

399,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbarsofort lieferbar
VS0112
Das Game of Thrones Schwert Oath...

Game of Thrones Schwert Oathkeeper Red Damascus offizielles Game of Thrones ®

698,99 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbarsofort lieferbar
VS0005

Die aufwendige Serie, beruhend auf den Büchern von George R. R. Martin, begeistert weltweit und zieht seine Fans in ihren Bann. Ich selbst zähle mich dazu und schau begeistert jede neue Folge! Natürlich ist das Highlight das Schwert von Jon Schnee aus valyrischen Stahl.
Die Schwerter sind reine Dekorationschwerter.

Ein kleiner Auzug aus dem Buch:
»Die Bäume stehen eng«, warnte Will. »Das Schwert wird euch behindern, Mylord. Greift besser zum Messer.«
»Wenn ich Anleitung bräuchte, würde ich darum bitten«, sagte der junge Lord. »Gared, bleib hier, bewach die Pferde.«
Gared stieg ab. »Wir brauchen ein Feuer. Ich kümmere mich darum.«
»Wie dumm bist du, alter Mann? Wenn Feinde in diesem Wald sind, ist ein Feuer das Letzte, was wir brauchen.«

»Es gibt auch Feinde, die ein Feuer fernhält«, sagte Gared. »Bären und Schattenwölfe und andere«
Ser Weymars Mund wurde zu einem schmalen Strich. »Kein Feuer.«
Gareds Kapuze verbarg sein Gesicht, doch Will konnte das harte Funkeln in seinen Augen sehen, als er den Ritter anstarrte. Einen Moment lang fürchtete er, der ältere Mann könne zum Schwert greifen. Es war ein kurzes, hässliches Ding, der Griff vom Schweiß entfärbt, die Klinge vom vielen Gebrauch gekerbt, doch Will hätte keinen Eisenschilling für das Leben des Lords gegeben, wenn Gared es aus seiner
Scheide gezogen hätte.

Schließlich sah Gared zu Boden. »Kein Feuer«, murmelte er leise.
Rois nahm es als Einwilligung und wandte sich ab. »Geh voraus«, wies er Will an.
Will bahnte ihnen einen Weg durchs Dickicht, dann stieg er den Hang zum flachen Kamm hinauf, wo er seinen Aussichtspunkt unter einem Wachbaum gefunden hatte. Unter der dünnen Schneekruste war der Boden feucht und matschig, rutschig, mit Steinen und verborgenen Wurzeln, über die man stolpern konnte.

Lautlos kletterte Will voran. Hinter sich hörte er das sanfte, metallische Rasseln vom Kettenhemd seines Herrn, das Rascheln der Blätter und unterdrückte Flüche,

als lange Äste nach seinem Langschwert griffen und an seinem prachtvollen Zobel zerrten.
Der große Wachbaum stand genau dort oben auf dem Kamm, wo Will ihn in Erinnerung hatte, die untersten Äste kaum einen Fuß über dem Boden. Will schob sich darunter, flach auf dem Bauch durch Schnee und Schlamm, und blickte auf die leere Lichtung unter sich hinab.
Ihm stockte das Herz. Einen Moment lang wagte er nicht zu atmen.

Mondlicht schien auf die Lichtung hinab, die Asche der Feuerstelle, den schneebedeckten Unterstand, den großen Felsen, den kleinen halb gefrorenen Bach. Alles war genau so, wie er es noch wenige Stunden zuvor verlassen hatte.
Als die erste Folge von Game of Thrones 2011 ausgestrahlt wurde, entwickelte die von HBO aufwendig produzierte Fantasy-Serie über acht Jahre mit acht Staffeln und 73 Episoden einen unwiderstehlichen Sog, der Millionen Menschen jeder neuen Folge entgegenfiebern ließ. Basierend auf der Buchreihe A Song of Ice and Fire von George R. R. Martin bevölkern die zahlreichen Charaktere und magischen Kreaturen ein umfangreiches Universum voller Intrigen, Kämpfe und Verrat mit zahlreichen gewaltsamen Todesfällen. Obwohl viele glühende Fans mit dem lang erwarteten TV-Finale der Geschichte nicht glücklich sind, gilt Game of Thrones als die bisher erfolgreichste Serie aller Zeiten. 


Seite:  1 

Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)