Mittelalter Schwert kaufen Karl der Große Krönungsschwert Vorlage vom Louvre in Paris

Art.Nr.:
-
Lieferzeit:
Schmied braucht ca. 8-12 Wochen
Lagerbestand:
0
Scharf oder Stumpf:
 
ab 120,00 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

Finanzierung verfügbar ab 99 EUR bis 5000 EUR Warenkorbwert

Das Karl der Große bronze "Joyeuse" Krönungsschwert, nach Vorlage aus dem Mittelalter, kaufen. Seinen Beinamen "der Große", (lateinisch magnus) fand aber erst um das Jahr 1000 Verbreitung. Weiterhin ist die Vorlage im Louvre (Paris).
Der Hersteller ist Marto aus Toledo.
Der Name steht für allerbeste Qualität.

Seine Hauptresidenz Aachen blieb bis ins 16. Jahrhundert Krönungsort römisch- deutscher Könige. Nach dem Tod seines Bruders wurde Karl 768 alleiniger Herrscher über das Fränkische Reich. Karl gelang es sein Reich durch diverse Feldzüge erheblich zu vergrößern. So unterwarf er 788 beispielsweise das Großherzogtum Bayern.

Karl griff auch in Italien ein und eroberte 774 das Langobarden-Reich. Ein gegen die Mauren in Nordspanien gerichteter Feldzug im Jahr 778 scheiterte dagegen. Karl sorgte für eine effektive Verwaltung und bemühte sich um eine umfassende Bildungsreform, die eine kulturelle Neubelebung des Frankenreichs zur Folge hatte. Politischer Höhepunkt seines Lebens war die im Jahre 800 erfolgte Kaiserkrönung durch Papst Leo III.

Bereits zu Lebzeiten wurde er (Vater Europas) genannt und galt als eine Persönlichkeit, die das kollektive europäische Geschichtsbewusstsein geprägt hat. Joyeuse"- das Schwert von Karl dem Großen- was so viel wie "freudvoll" bedeutet, war das Krönungsschwert der französischen Könige.

Es wird Karl dem Großen zugeschrieben, obwohl dies eher fraglich ist. Der Louvre, in dem das Schwert seit 1739 aufbewahrt wird, datiert den Knauf auf das 10./11. Jahrhundert, die Parierstange auf das 12. Jahrhundert und das Heft auf das 13. Jahrhundert. Namentlich wurde es erstmals bei der Krönung Philipps III. 1271 erwähnt und kam auch bei allen darauffolgenden Krönungen bis zu der König Karls X. 1824 zum Einsatz.

Es ranken sich viele Legenden um "Joyeuse". So soll es angeblich aus demselben Stahl wie Rolands Durendal sein und 30 mal am Tag seine Farbe gewechselt haben. Des Weiteren soll auch die Lanze des Longinus in das Schwert geschmiedet worden sein.

Joyeuse-Schwert Karls des Großen
Charlemagne Sword von Marto von Toledo Spain ist eine Nachbildung eines der bekanntesten Schwerter der Welt, das traditionelle Krönungsschwert Frankreichs, das einst dem großen Kaiser Karl dem Großen zugeschrieben wurde. Das Originalschwert befindet sich im Louvre Museum in Paris, Frankreich.

Karl der Große war der Gründer und erste Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Riesiges Reich mit Nowadys Frankreich, Deutschland und Norditalien.

Zu dem Schwert wird ein Zertifikat mitgeliefert.
Hergestellt von Marto in Toledo, Spanien.

Beachten:
Obwohl dieses Produkt eine hohe Qualität hat, ist sie nicht für den Kampf geeignet.
Dieses Schwert ist ein reines Dekorationsschwert.

Es gibt dieses Freimaurer Meisterschwert Schwert mit Flammenklinge Meisters Grad von Marto in zwei verschieden Versionen der Klinge:
- Scharf
- Stumpf: Stärke der Schneide ca. 1 mm

Das Karl der Große bronze "Joyeuse" Krönungsschwert Daten:

  • Klinge mit durchgehender Flachangel aus AISI 440 gehärtetem Edelstahl
  • Länge: 97 cm
  • Klinge: 80 cm
  • Griff: 15 cm
  • Gewicht: 1,7 kg
Ihre Frage zum Produkt

Captcha
*
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Sie können diese Einwilligung jederzeit per E-Mail oder telefonisch widerrufen.